Meine Ausbildung zum Lifestyle-Coach am Institute for the Psychology of Eating

Hallo ihr Lieben,

ich habe große Neuigkeiten! Ich habe mich eingeschrieben zur Ausbildung zum Ernährungs- und Lifestyle-Coach am Institute for the Psychology of Eating, Boulder, Colorado, USA. Das Training erfolgt als Fernstudium, über Material, das man übers Internet zur Verfügung gestellt bekommt, über Live-Webinare und im Juni 2017 über einen mehrtägigen Workshop in Amerika direkt im Institut.

Worum genau geht es bei dieser Ausbildung? Das Institut arbeitet nach den Konzepten Mind Body Nutrition & Dynamic Eating. Die Idee dahinter ist, dass jeder seine individuelle Lebensgeschichte besitzt, die darüber entscheidet, wo wir körperlich und seelisch gerade stehen, und dass man nur über eine individuelle Herangehensweise bestimmen kann, was der einzelne gerade für eine Ernährungsweise braucht, um seinem Körper genau das zu geben, was er benötigt, um im Gleichgewicht und somit gesund zu sein. Doch liegt der Fokus nicht allein auf dem Körper. Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind wichtige Aspekte eines gesunden Lebensstils, doch sind wir eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Die Tatsache, dass so viele Menschen schon an zahllosen Diäten gescheitert sind, ist mitunter darauf zurückzuführen, dass diese Einheit nicht berücksichtigt wird. Was bringt es, wenn man jemandem erzählt, wie er sich vernünftig zu ernähren hat, wenn er durch eine unglückliche Beziehung, einen nicht-erfüllenden Job oder ein nicht-verarbeitetes Trauma unter Dauerstress steht? Oder wenn sie sich vor bestimmten Lebensmitteln fürchtet aus Angst vor negativen körperlichen Reaktionen, vor Gewichtszunahme oder weil sie allgemein als ungesund und „schlecht“ verschrien sind, also wegen negativen Prägungen und Glaubenssätzen? Was, wenn man gar keinen Antrieb dazu hat, etwas für sein Leben zu tun, weil man das, wonach es einen wirklich hungert und dürstet, nicht zu erreichen scheint?

Zu den Inhalten der Ausbildung gehört ein grundlegendes, dem aktuellen („cutting edge“) wissenschaftlichen Stand entsprechendes Training in Sachen Ernährung, Physiologie, Immunsystem, Nahrungsmittelallergien und -Intoleranzen, Psychoneuroimmunologie, dann wird es um verschiedene Problembereiche rund ums Essen gehen wie Übergewicht, Magersucht und Fressattacken, emotionales Überessen, Süchte, Probleme mit dem Selbstbild, die Weiblichkeit und die Ernährung, und andere durch die Ernährung (oder allgemein durch ungesunden Lebensstil) ausgelöste Probleme wie Erschöpfungssyndrom, Depression und Stimmungsschwankungen. Außerdem erhalte ich eine sehr umfassende Ausbildung in Sachen Coaching und strukturiertes Arbeiten mit Klienten.

Das Besondere an dieser Ausbildung ist wohl das Miteinschließen von Emotionen, Spiritualität und der Betonung der Auswirkungen von Stress und Entspannung auf alle unsere Lebensbereiche. Ich bin ja eigentlich ein ziemlicher Rationalist („leftbrainer“), deswegen glaube ich, dass dieses Training mich ziemlich aus meiner Komfortzone holen und meinen Horizont erweitern wird. Es wird mich auf Boden führen, wo ich vielleicht nicht alles mit handfesten Studien beweisen oder jemanden mit Standardempfehlungen abspeisen kann, sondern wo mehr meine Intuition und mein Menschengespür gefragt ist und wo ich bei jedem einzelnen eine helfende Hand sein werde, um seinen individuellen Weg zu finden.

DSC_5320Die ersten beiden Module sind auf jeden Fall schon mal sehr spannend und ich hatte schon etliche AHA-Momente. Gleichzeitig wird mir klar, dass ich hier nicht durchkommen werde, ohne krass an mir selbst zu arbeiten und dass ich hiernach nicht mehr die selbe Person sein werde. So manche Lektionen und Übungen haben bereits alte Wunden und verdrängte Sehnsüchte ans Licht gebracht, was auch erst mal mit Schmerz, aber danach mit einer großen Erleichterung und klareren Sicht auf die Dinge und einfach einer neuen Freiheit verbunden ist.

Also, vielleicht darf ich dich demnächst persönlich als meinen Klienten begrüßen, wo auch immer gerade deine Baustellen liegen. Vielleicht brauchst du einfach gerade jemanden, der dir zuhört und dich versteht, dir Empfehlung geben kann und mit dir systematisch ein Stück des Weges geht. Ich plane, noch dieses Jahr das Coaching über Skype und Telefon aufzunehmen und zunächst einmal ein kurzes gratis Gespräch anzubieten, damit wir schauen können, ob wir zueinander passen.

Wie du auf meinem Blog sehen kannst, habe ich selbst schon so einiges an Tiefpunkten hinter mir und kann daher nur umso mehr nachvollziehen und kenne die Herausforderungen, und auch die Selbstzweifel. Aber ich habe mir gleichsam ein gutes Handwerkszeug erarbeitet und mein größter Wunsch ist es, dies auf eine gute Weise mit der Welt teilen zu können und meinen Beitrag dazu zu leisten, diese Welt ein bisschen zu heilen.

Hier noch zwei Videos vom Institut, wo schön zusammengefasst wird, worum es dort geht.

Klingt vielleicht erstmal so, als würde es vor allem um Gewichtsprobleme gehen, aber die stehen für mich nur stellvertretend für alle anderen gesundheitlichen Probleme. Jeder Körper reagiert da individuell. Ich z.B. reagiere auf ein erhöhtes Entzündungslevel, Stress oder die falsche Nahrung so gut wie nicht mit übermäßiger Gewichtszunahme, dafür beginnt meine Haut zu schreien und mein Darm sich zu beschweren und mein Kopf lässt mich im Stich. Ich weiß ganz genau, was es heißt, sich nicht unter die Leute zu trauen aus Scham vor dem eigenen Körper. Auch ich muss mich also vor dem „Jojo-Effekt“ in Acht nehmen und darf meine Ziele nicht aus den Augen verlieren. Ebenso bin ich noch lange nicht perfekt, auch bei mir gibt es noch Unsicherheiten im Leben. Auch ich mache Fehler und erlebe kleine Rückfälle, aber ich verschließe mich nicht mehr gegenüber den Signalen meines Körpers, die mir die rote Flagge zeigen, wenn ich von meinem guten Kurs abgekommen bin. Und ich blicke immer mehr durch und lerne dabei auch viel im Austausch mit anderen, und merke, dass es gut tut, eine entspannte Kontrolle über mehr und mehr Lebensbereiche zu gewinnen.

Ich lese gerade die beiden Bücher von Marc David und werde sie in den nächsten Wochen selbstverständlich auch hier vorstellen!


 

Wenn du einen Termin für ein Gespräch mit mir ausmachen möchtest, kontaktiere mich hier.

Ich freue mich, von dir zu hören!

Edit: Endlich darf ich mich stolz nennen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.