Buchvorstellung: How to eat, move and be healthy!

Buchvorstellung: How to eat, move and be healthy!


Your personalized 4-step guide to looking and feeling great from the inside out” von dem berühmten amerikanischen Gesundheitsguru Paul Chek. Dieses Buch liefert einem Tests durch Fragebögen und verständlich erklärtes und auf das wirklich Wesentliche komprimierte Hintergrundgrundwissen zu Ernährung, Stressmanagement, gesunder Verdauung, gesunder Bewegung und Muskelaufbau und gesundem Schlaf, was es einem ermöglichst, seine ganz individuellen Bedürfnisse zu ermitteln und seine Lebensweise dahingehend zu optimieren. Auch enthält es Material, um gewissen chronischen Read more

Buchvorstellung: “Vergiss deine Brille” von Leo Angart

Buchvorstellung: “Vergiss deine Brille” von Leo Angart

“Mit effektiven und gezielten Übungen zurück zur natürlichen Sehkraft”

Unser Körper ist zu viel mehr in der Lage, als wir ahnen, und es die allgemeine Medizin uns vermittelt. Warum immer nur die (immer stärker werdenden) Symptome managen, warum nicht an die Wurzel des Übels gehen und ein befreites Leben in einem wirklich gesunden Körper leben? Das, was du für deine Augen tust, wird automatisch auch dem Rest des Körpers sehr gut tun. Ich selbst war schon immer ein Mensch, der oft innehält und den Blick schweifen lässt, nach kleinen Details schaut und seinen Tagträumen nachgeht, und dadurch vielleicht den Augen die Entspannung gegeben hat, die sie benötigen. Oder sie sind bei mir einfach nicht das schwächste Glied in der Kette (das sind bei mir definitiv Haut und Darm). Vielleicht bin ich deswegen fast die einzige aus meiner Familie ohne Brille, ich weiß es nicht. Aber Fakt ist, du brauchst keine Brille zu tragen, wenn du es nicht willst, du kannst mit dem richtigen Training einiges für deine Augen tun, und es ist vielleicht einfacher, als du glaubst!

Selbst wenn deine Augen noch ziemlich gut sind, hier erfährst du, wie es auch so bleibt. Und ganz unabhängig von der Augengesundheit wird dieses Buch dir helfen, deinen Blickwinkel auf festgefahrene Lehrmeinungen und einfach dein gesamtes Weltbild zu verändern. Ich empfand es als unglaublich befreiend, es war ein wichtiger Meilenstein auf meinem Weg. Wenn du es gelesen hast, wirst du meine Denkweise vielleicht besser verstehen. Dieses Buch oder weitere Bücher von Leo Angart findest du hier. Hier die getönte Schutzbrille, die ich verwende, um meine Augen abends vor blauem Licht zu schützen und meine Schlafqualität zu verbessern.1)

Read more

Glutenfreie Kochbananen-Pizza – Autoimmune-Paleo machbar!

Glutenfreie Kochbananen-Pizza – Autoimmune-Paleo machbar!

Für 4 Personen

Glutenfrei, nussfrei, eifrei – histaminarm-, fruktosearm-, milchfrei-machbar
Muss ich erklären wieso dieses Rezept mich üüüberglücklich macht? Wie sehr habe ich Pizza vermisst, und es ist doch DAS Nahrungsmittel, das für soziale Events steht. Es macht eine Riesenfreude, mit jemandem zusammen eine Pizza zu belegen, oh wie habe ich das vermisst. Das Schöne an Pizza ist: Jeder belegt sich einfach seine Ecke mit genau dem, was er haben will! Der Möglichkeiten sind viele, die Sachen, die ich hier aufliste, sind deswegen natürlich nur optional, kein Muss, und vielleicht fallen dir auch selbst noch welche ein.
Du brauchst für den Boden: Read more

Bananen-Brombeer-Muffins

Bananen-Brombeer-Muffins

histaminarm, glutenfrei, nussfrei, laktosefrei, milchfrei, fruktosearm

Es ist zwar (zum Glück) keine Sucht mehr wie früher, doch manchmal kann einem auch bei der gesündesten Ernährung mal die Lust auf etwas Süßes, Gebackenes kommen. Und dann hat mir mein Mann auch noch eine Muffinform aus Silikon geschenkt! Ich bin ein großer Muffinfan, sie gehen einfach und schnell, sind schon portioniert und einfach super zum Mitnehmen und zum Teilen mit Freunden. Hier ein Rezept, das ich aus einem spontanen Muffinhunger heraus zusammengeworfen habe. Eine sklavische Einhaltung der Vorgaben ist wie immer nicht zwingend, wichtiger ist mir, dass du kreativ wirst und etwas findest, das dich befriedigt ohne dass du Einbußen auf deinem Gesundungsweg machen musst! Read more

Moderne Tenside zerstören Barriereorgane

Moderne Tenside zerstören Barriereorgane

Wie ich bereits eingehend auf meinem Blog behandelt habe, halte ich eine ganzheitliche Herangehensweise für die Heilung von Immunerkrankungen bzw. chronischen Entzündungserkrankungen, wie Neurodermitis, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Krebs, aber auch Depressionen und Adipositas, für den einzigen erfolgsversprechenden Weg. Hierbei liegt meine Betonung zum einen auf der richtigen Ernährung, bei der der Darm nicht weiter durch ein Übermaß an Antinährstoffen gereizt wird, individuelle Unverträglichkeiten beachtet werden und dem Körper im großen Maß alles an den von ihm benötigten (Mikro-)Nährstoffen zugeführt wird, während entzündungsfördernde Nahrungsmittel weggelassen werden. Zum anderen betone ich einen gesunden, entzündungssenkenden Lebensstil, also Stressreduktion und ein gesunder Schlaf, aber auch die Betrachtung der Umgebung in der wir leben auf schädliche Einflüsse, wie Chemikalien und Schimmel. Ich merkte, dass ich mich mit der Zeit immer weiter runterhangelte und mich mehr und mehr den wahren und gemeinsamen Wurzeln all jener gesundheitlicher Probleme näherte. Doch noch immer war ich nicht zufrieden und hatte das Gefühl, dass noch etwas Wichtiges fehlte. Bis ich in einer Facebookgruppe von jemandem auf diese Internetseite hingewiesen wurde, bei der es mir wie Schuppen von den Augen fiel. Read more

Video: Meine Ernährungsexperimente zur Heilung der Neurodermitis

Ende 2012 begann ich, verschiedene Ernährungsformen und Therapien auszuprobieren, von denen ich mir eine Heilung meiner lebenslangen Neurodermitis erhoffte. Zunächst ziemlich lange die vegane Ernährung, z.T. fast Rohvegan, währenddessen Colon-Hydro-Therapie, Darmsanierung und Heilfasten. Nur das Heilfasten konnte zwischenzeitlich eine symptomfreie Zeit bringen. Dann die GAPS-Diät, Low Carb, um an der Heilung des Dünndarms anzusetzen, was zur Entdeckung der Histaminproblematik führte. Innerhalb des Jahres 2015 fand ich schließlich noch heraus, dass ich unheimlich sensibel auf Antinährstoffe, besonders Oxalsäure sowie Fruktose reagiere, und schlussendlich über die wichtige Bedeutung von Schimmel in Umgebung und Nahrungsmitteln. Ein weiteres Argument dafür, dass Schimmel das Hauptproblem darstellt findest du hier.

Leipzig 2016

Leipzig 2016

7.-10. Januar 2016

Über meinen 29. Geburtstag sind Patrick, sein Bruder Dominik und ich nach Leipzig gefahren, um die Stadt zu besichtigen und Freunde zu besuchen. Durch meinen Münchenaufenthalt vor wenigen Monaten mit meiner Mama und meiner Schwester hatte ich dazugelernt und mich nun persönlich und sehr gründlich der Suche nach einer kleinen Ferienwohnung für uns drei gewidmet. Ich bin diesmal sehr zufrieden gewesen. Eine schön eingerichtete Wohnung, zwar in einem großen Wohnkomplex, aber sehr ruhig, so dass es mir ruhebedürftigem Landei nicht das geringste ausgemacht hat, mit sehr gut ausgestatteter Küche, von Wasserkocher über Herd mit Backofen, alles an Geschirr was man braucht (sogar eine Kochschürze, jippie!^^) bis hin zu einem Eisfach. Außerdem hatte ich mich vorher schlau gemacht und entdeckt, dass es in Leipzig seit kurzem ein Paleorestaurant gibt. Nachdem wir Donnerstag am frühen Nachmittag angekommen und erstmal unschlüssig waren, was wir als nächstes unternehmen sollen, haben wir uns kurzerhand aufgemacht zu dem Paleorestaurant, namens „The Flow“. Es war wirklich sehr Read more

Buchvorstellung: “Mastzellenfreundliche und histaminarme Küche” von Heinz Lamprecht

Mein Fazit: Es ist ein gutes Einstiegsbuch, das ziemlich verlässlich ist, es gibt viele gute grundsätzliche Erklärungen sowie Tipps für die Küche. Und ohne es wäre ich wohl gar nicht darauf gekommen, Vitamin C Pulver zu kaufen, was mich extrem weiter gebracht hat. Ich selbst würde dazu noch eine zucker- und getreidefreie Ernährung empfehlen, außerdem gibt es für mich grundsätzlich keine Begründung, bei Histaminintoleranz auf Jod zu verzichten. Für sehr erfahrene und kreative Köche würde ich allerdings eher zu anderen Büchern raten, ich persönlich liebe die E-Books vom Low Histamine Chef Yasmina Ykelenstam.

Das Buch Mastzellenfreundliche und histaminarme Küche: Diätanleitung und Rezeptsammlung von Heinz Lamprecht wurde herausgegeben durch die SIGHI.

Hackfleisch-Gemüsepfanne süß sauer mit Kochbananenchips

Hackfleisch-Gemüsepfanne süß sauer mit Kochbananenchips

nussfrei, eifrei, milchfrei, histaminarm, glutenfrei, citronensäurearm und fruktosearm, Paleo, AIP-machbar

Edit: Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, dass auch Citronensäure bei mir ein Problem darstellt, denn ich scheine keine Nahrungsergänzungsmittel mit Citraten zu vertragen, außerdem Himbeeren nicht so gut, dafür Brombeeren, und an Citrusfrüchten nur ein bisschen Mandarine (auch Fru-Glu 50:50). Auch die Frusano-Gummibärchen gingen nach hinten los in Form einer übelst brennenden Rötung der Finger über nen halben Tag. Das Schöne ist, dass Kirschen auch sehr arm an Citronensäure sind.

Besonders der Anfang meines neuen Ernährungsweges, histaminarm und antientzündlich, war für jemanden, der so von seinem Magen und von seinen Geschmacksknospen gesteuert wird wie ich, und der verwöhnt von einer Mama, die das Kochen liebt, aufgewachsen ist, ziemlich hart. Durch die Histamin- sowie Fruktoseintoleranz (ich nenne es mal so, da die Symptome weit über Verdauungsstörungen hinausgehen, nämlich außerdem die Hautentzündungen, Pickel, „Nester“ unreiner Haut an den Schläfen, Müdigkeit und spontane depressive Schübe) fielen auf einmal zwei wichtige Grundgeschmacksrichtungen weg, nämlich süß und sauer. Ich habe mich nur ziemlich langsam wieder an Nahrungsmittel mit moderatem Histamingehalt sowie an Obst rangewagt, Read more

Copyrighted Image