Denver, Colorado 2017 Teil 1 (Island)

Denver, Colorado 2017 Teil 1 (Island)

30.5. – 14.6.17

USA ich komme, mal wieder. Es ist eigentlich der letzte Ort auf dieser Welt, der mich interessiert und wo es mich hinzieht (ans Meer!), aber ich wollte um nichts in der Welt den Abschlussworkshop meiner Ausbildung am Institute for the Psychology of Eating verpassen! Ich freute mich darauf, die Gelernte zu vertiefen und die Leute endlich „live“ kennen zu lernen und in die Arme schließen zu können. Außerdem soll die Gegend extrem gesund sein vom Klima, den Ernährungsgewohnheiten und -angeboten und der Lebenseinstellung der Leute, worüber ich hier berichten möchte.

Es würde meine bisher weiteste Reise werden und ich war sehr nervös, da ich quasi allein reiste. Bisher war ich immer mit einer Gruppe (z.B. mit der Uni), Freunden oder Familienmitgliedern gereist (selbst innerhalb Deutschlands ist es noch herausfordernd für mich) doch dies hier sollte ein nächster wichtiger Schritt werden, um meine Autonomie zu gewinnen und geistige Grenzen zu überwinden. Eine wichtige Übung, denn wir können nicht wirklich gesund werden, wenn wir uns durch unsere Ängste und Vorbehalte davon Read more

Paläo-Spätzle mit Gulasch

Paläo-Spätzle mit Gulasch

antihistamin, fruktosearm, laktosefrei, milchfrei, paleo, nussfrei, glutenfrei, hefefrei

Dieses leckere Gericht ist bei uns gerade der Renner, ich muss es fast jede Wochen machen! Ich muss lachen, wenn ich daran denke, dass ich erst angefangen habe, mich fürs Kochen zu interessieren, seit ich mit Auslassernährungsformen angefangen habe (angefangen mit Veganismus) und es kompliziert wurde. Doch ich hoffe, dass diese leckeren Spätzle dir zeigen können, dass man selbst bei einer histaminarmen, glutenfreien Ernährung auf nichts verzichten muss. Ich werde demnächst auch damit experimentieren, wie man in diesem Rezept die Eier ersetzen kann.

Der Trick beim glutenfreien Backen ist es, verschiedene Read more

Workshop Neurodermitis, Allergien, Stress & Qigong, Sonntag 23. April in 65589 Niederzeuzheim

Workshop Neurodermitis, Allergien, Stress & Qigong, Sonntag 23. April in 65589 Niederzeuzheim
Herzliche Einladung zu unserem Workshop!

Wer?  Stefan Zatloukal (zertifizierter Kursleiter für Qigong, glücklich-bewegen) & Ich (Dorothee Rund, M. Sc., Biologin, Gesundheitscoach)

Wo? 65589 Niederzeuzheim im schönen Westerwald, Kreis Limburg-Weilburg, im neu renovierten Vereinsheim des TSG 07 in ruhiger Lage am Wald. Parkplätze direkt vorort ausreichend vorhanden. Am besten am Reit- und Fahrverein Niederzeuzheim orientieren.

Wann? 23. April 2017, Start: 15 Uhr  Ende: 19 Uhr

Für wen? Jeder, der betroffen ist von Neurodermitis, Allergien, Urtikaria, Asthma, Reizdarm, Histaminintoleranz, Mastzellaktivitätssyndrom, Mastozytose…


Was könnt ihr erwarten? Der Workshop wird untergliedert sein in zwei Abschnitte. Zunächst werde ich über meinen fast 30 Jahre währenden Leidensweg mit Neurodermitis, Allergien, Asthma, Akne, Urtikaria, Reizdarm, Erschöpfung und Aspergersyndrom berichten, über Selbstversuche und Irrtümer und was sich schließlich als mein Weg herausgestellt hat. Ich habe nicht nur aus eigenen Erfahrungen sehr viel lernen dürfen über die Erkrankung, sondern habe über die Jahre auch aus meiner Arbeit mit zahlreichen Betroffenen einiges an wertvollem Wissen zusammentragen können. Ich werde euch einen theoretischen Hintergrund dazu, was bei der Entstehung von Allergien in unserem Immunsystem passiert, liefern, und wie die hormonellen Veränderungen, die Stress in uns bewirken, sich hierbei negativ auswirken können. Ich möchte außerdem darüber aufklären, was es mit Mastzellaktivierung auf sich hat und inwiefern der Darm hier eine Rolle spielt. Dann werde ich euch die Säulen, auf denen meine Herangehensweise beruht, näherbringen, z.B. gesunder Schlaf, individualisierte Ernährung, die richtige Wahl an Kosmetikprodukten, Entgiftung, Naturnähe und natürlich Stressmanagment, und was ihr hier ganz konkret für Maßnahmen ergreifen könnt, um euer Immunsystem zu unterstützen.

Im Anschluss daran wird Stefan eine Einführung in Qigong geben, welches auch in der traditionellen chinesischen Medizin Anwendung findet und wie wir über das Qigong nicht nur nachweislich positiven Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen können, sondern auch lernen, wieder eine neue Beziehung zu unserem Körper aufzubauen. Die einfachen Übungen können wir täglich zuhause anwenden, um uns ein bisschen mehr Stabilität und Ausgleich in einem stressigen Alltag zu schaffen und dem nicht mehr so hilflos gegenüberzustehen. So werden wir alle noch einmal für eine Stunde zur Ruhe kommen und können dann mit einem entspannten Geist und Körper (und Mastzellen) und voll von neuen Ideen und positiven Impulsen wieder in unseren Alltag zurückkehren.

Wir haben natürlich genug Zeit eingeplant, um auf eure Fragen einzugehen und werden uns da ganz viel Zeit für euch nehmen.


Kosten? 18 Euro

Mitbringen? Oder schon anziehen: Weite, bequeme Kleidung, Rutschsocken oder Schläppchen. Umziehmöglichkeit vorhanden. Je nach Wetter Qigongübungen im Freien möglich, barfuß oder bequeme Schuhe. Evtl. Wasser und Snack für zwischendurch mitbringen.

Wir stellen verschiedene Tees und heißes Wasser. Mineralwasser und weitere Getränke können vor Ort erworben werden.

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter: 06484 8928503  oder  0175 7369606  oder  gw[at]dorothee-rund.de

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Wir freuen uns auf Dein Kommen! =)

Doro & Stefan


Wer von weiter her anreist, dem empfehle ich eine Übernachtung in Limburg, Weilburg oder Hadamar, und den Besuch mit einer Besichtigung dieser schönen historischen Städte zu verknüpfen.

Wenn der westliche Arzt nicht mehr weiter weiß, dann geh zum TCM-Arzt. Wenn der TCM-Arzt nicht mehr weiter weiß, dann geh zum Qi Gong Meister. ~Chinesisches Sprichwort

Histaminfreie, fruktosearme Wein-, Essig- und Zitronenalternativen

Histaminfreie, fruktosearme Wein-, Essig- und Zitronenalternativen

Heute stelle ich dir vor, was du bei einer Histaminintoleranz oder Fruktosemalabsorption (Ausnahme: Granatapfelsaft) für Alternativen zum Kochen, Backen und für Drinks besitzt, da gerade die saure Note das ist, was uns schnell bei einer histaminarmen Ernährung fehlt, sie aber doch so wichtig ist für einen runden Geschmack.
Meine beste Empfehlung ist eindeutig der Read more

Rohkost-Power-Naschkugeln: AIP-machbar

Rohkost-Power-Naschkugeln: AIP-machbar

So, hier kommt mein Weihnachtsgeschenk für dich: Ein Rezept für Rohkostkugeln, bei denen die Weihnachtsfreude auch auf einer Eliminationsdiät aufkommen kann und das du nach deinen Bedürfnissen variieren kannst. Wir versuchen, alles aus ihnen herauszuholen, um sie so verträglich wie möglich zu machen. Zwei Dinge halte ich hier für wichtig. Zum einen, sie sind eine Süßigkeit und man sollte sich an ihnen natürlich nicht überfressen, sonst sind auch sie nicht mehr gesund für uns. Doch das andere ist, dass du ein Mensch bist und nicht dafür gemacht bist, auf einer strengen, eintönigen Diät zu sein, deswegen gönne deinem Gaumen hin und wieder gezielt und bewusst ein kulinarisches Hoch, dann fällt einem das Durchhalten doch gleich leichter. Oder du kennst jemanden, dem du damit eine Freude bereiten könntest? Schenken ist doch die größte Freude, und wenn du sie nett verpackst, isst das Auge auch noch gleich mit.

Hier hast du auf jeden Fall eine Nascherei, die aus vollwertigen Lebensmitteln hergestellt ist, voll an antientzündlichen Mineralien (wie Magnesium). Wer hat jemals gesagt, dass es ein Naturgesetz ist, dass man über die Feiertage zunehmen und sich hinterher schlapp und überfüllt fühlen muss?

Das Schöne an diesen Kugeln ist, dass es quasi endlos Variationsmöglichkeiten gibt (wie du wahrscheinlich schon auf jedem anderen Vegan- und Paleoblog und -kochbuch festgestellt haben wirst) weswegen ich gar nicht vorhabe, jetzt mit DEM neuen Rezept aufzuwarten, sondern dir einfach nur zeige, was möglich ist, denn Fantasie besitzt du selbst noch jede Menge!

dsc_9029_v
Danke an meinen Schatz Patrick, der die Deko für dieses Werk übernommen hat!

Read more

Thailändische Hühnersuppe

Thailändische Hühnersuppe

antihistamin, fruktosearm, laktosefrei, paleo, AIP-machbar, lowcarb machbar, nussfrei, eifrei, glutenfrei

Ich esse ziemlich gern asiatisch muss ich sagen! Ich vertrage es grundsätzlich einfach gut und dazu wird mit vielem gesunden Gemüse gekocht. Gerne esse ich mongolisches Buffet (hier verzichte ich auf Meeresfrüchte und Saucen) und vegetarisches Sushi (zuhause esse ich allerdings ziemlich viel Seafood, es tut mir sehr gut. Vorsicht bei Sushi in Restaurants: Der Sushireis wird oft mit Zucker gekocht!). Hier mal ein Rezept, das zeigen soll, das man selbst mit eingeschränkten Verträglichkeiten noch ziemlich normal essen kann. Vielleicht ein Rezept, wenn du das nächste Mal Verwandtenbesuch bekommst? Es wird keiner merken, dass du einer speziellen Ernährungsform folgst.

Brühe von Fleisch am Knochen schmeckt nicht nur toll sondern ist auch sehr gesund! Sie ist äußerst nahrhaft und leicht verdaulich und führt deinem Körper viele Bausteine wie Schwefel, Methionin, Glutamin, Read more

Butternutkürbis-Eis

Butternutkürbis-Eis

antihistamin, laktosefrei, milchfrei, fruktosearm, antinährstoffarm, glutenfrei, sojafrei, paläo, AIP-machbar, vegan-machbar

In Amerika wird bald Thanksgiving gefeiert, auch bei uns in Deutschland ist nun Erntedankzeit. Zu diesem warmen Herbst passt aber doch viel besser als ein Pumpkin-Pie ein Kürbis-Eis! Butternutkürbis ist ein gesundes, leichtverdauliches und nährstoffreiches Gemüse mit guten histaminsenkenden Eigenschaften. Du solltest mal probieren, ihn zu entsaften, einfach lecker! Aber hier jetzt erstmal das Eis.

pumpkinpieeis

Du brauchst für 2 – 3 Personen:

1/2 kleiner Butternutkürbis (ca. 250g) Read more

Gesundheitsboost-Würzwürfel – Küchenhack

Gesundheitsboost-Würzwürfel – Küchenhack

Kann man nicht wirklich als Rezept bezeichnen, eher als einen Lifehack (von engl. hacking, wie Computerhacker, etwas nach meinem Sinne manipulieren). Wenn man seine chronische Erkrankung mit einer Umstellung von Ernährung und Lebensstil in Angriff genommen hat, merkt man schnell, was das für eine Zeit und Energie verschlingt, weswegen ich mir ständig Gedanken mache, wie ich meinen (vor allem Küchen-)Alltag etwas zeitsparender und effizienter gestalten kann. Ingwer, Kurkuma, Knoblauch und Kräuter gehören für mich eigentlich mittlerweile in jedes Gericht. Viel bleibt mir nicht an Würzalternativen, da ich (wegen schneller nicht sichtbarer Schimmelbildung) Getrocknetes nicht gut vertrage. Einfrieren ist daher für mich Mittel der Wahl. Da ich versuche, viel an antienzündlichen und nährstoffreichen Lebensmitteln wie eben Ingwer, Kurkuma, Knoblauch und Kräuter in meinen Speiseplan zu integrieren, und ich am liebsten, was das Gemüse anbelangt, der Nährstoffe und Antioxidantien wegen Read more

Mango-Kokos-Joghurt-Bombe auf Erdmandelwaffel

Mango-Kokos-Joghurt-Bombe auf Erdmandelwaffel

antihistamin, fruktosemoderat, laktosefrei, paleo, glutenfrei, AIP-machbar, nussfrei, citronensäurearm

Das erste Mal habe ich dieses Eis für Patrick und mich gemacht, als wir abends Marvels „Antman“ geguckt haben. Daher hat es seinen Namen (wirklich lustiger Zufall^^ Wer den Anfang des Films kennt, weiß was ich meine)… Eine Entdeckung, über die ich sehr glücklich bin, ist die des veganen „Harvest Moon“ Joghurts, der nur aus Kokosmilch, Stärke und Joghurtkulturen besteht. Der Hersteller hatte mir freundlicherweise meine E-Mail mit genauerem Nachfragen beantwortet, nämlich dass es sich um Kartoffel- und Tapiokastärke handelt und bei den Bakterienkulturen um Lactobacillus acidophilus und Bifidobakterien, die bei Histaminintoleranz in der Regel verträglich sind. Mir tun sie sehr gut und lindern sehr stark meine FODMAPs-Intoleranz. Die Joghurts bekommst du bei Tegut, Read more

Lammkoteletts mit Ofengemüse

Lammkoteletts mit Ofengemüse

antihistamin, fruktosearm, laktosefrei, paleo, AIP-machbar, lowcarb machbar, nussfrei, eifrei
Im Grunde ein simples aber sättigendes Gericht. Lamm war am Anfang das für mich verträglichste Fleisch, da es nur extrem kurz abgehangen ist. Aus diesem Grund ist es sehr histaminarm und gilt als für Allergiker sehr verträgliches Fleisch. Zudem dürfte es durch die Weidehaltung und Grasfütterung der Tiere sehr toxinarm sein. Ich merke nach dem Verzehr keinerlei Symptome wie nach dem Verzehr von konventionell gehaltenem Schwein, nämlich einen Energieeinbruch, teilweise auch Brainfog und schlechte Laune, sondern fühle mich mit neuer Energie erfüllt und bereit anzupacken, was auch immer auf mich zukommt, außerdem Freude an der Interaktion mit Menschen. Dies dürfte auch daran liegen, dass Wiederkäuer durch ihre besondere Darmflora Toxine sehr gut abbauen können 1)2), im Gegensatz zu Schweinen, die oftmals auch noch mit schimmeligem Getreide gefüttert werden.

Am optimalsten wäre natürlich Schaffleisch aus Deutschland, um die hiesigen Schäfer und den Erhalt von Kulturlandschaften zu unterstützen. Eine gute Bezugsquelle für frisches Lamm ist ein türkischer Laden, hier erhältst du ebenfalls für sehr günstig (und sehr gesund!) Innereien. Ich persönlich fühle mich durch rotes Fleisch besser gesättigt als durch weißes, allerdings habe ich inzwischen wieder eine große Bandbreite an Fleisch in meinen Speiseplan eingebaut. Aus dem Buch von Reinhart Jarisch „Histaminintoleranz und Seekrankheit“ habe ich erfahren, dass das Vitamin B6 ein wichtiger Faktor ist, Read more