Süßkartoffel Pommes mit milchfreier, veganer Crème fraiche

antihistamin, fruktosearm, laktosefrei, milchfrei, paleo, AIP-machbar, vegan, nussfrei, eifrei, glutenfrei

Da Kuhmilcheiweiß und der Milchzucker sowie Nachtschattengewächse für viele problematisch sind, hier eine simple Alternative, die vor allem noch viel gesünder ist als acrylamidbelastete, in Omega-6 reichen billigen Pflanzenölen frittierte herkömmliche Fritten. Hausgemacht ist grundsätzlich immer das Beste und eine Abwechslung auf dem Speiseplan sowieso, damit wir mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind. Dieses Fingerfood macht auch einfach Spaß zu essen! =)

Du brauchst für 3 Personen:

Süßkartoffel Pommes

„Crème fraîche“

  • 2x Kokosjoghurt natur= 250g (ich nehme Harvest Moon, sehr verträglich, histaminsenkende probiotische Stämme, gibts in manchen Biomärkten, Tegut)
  • Kräuter (Schnittlauch, Dill, Estragon, Petersilie, Borretsch, Kresse,…) sehr reich an Spurenelementen, essentiellen Fettsäuren, antientzündliche histaminsenkende Wirkung. Achtung bei Intoleranz gegen Salicylate & Benzoate. In dem Fall trotzdem versuchen, sie irgendwann wieder sehr langsam einzuführen, wenn der Körper stabiler geworden ist.
  • Evtl. ein paar Tropfen Ingwer und Kurkuma, mit der Knoblauchpresse aus einem frischen Stück gepresst. Sehr beruhigend auf Magen-Darm, verdauungsfördernd, histaminsenkend
  • 1 EL frisch gepressten Zitronensaft (Achtung bei Citronensäureintoleranz!), Verjus oder 500mg Ascorbinsäurepulver für den sauren Geschmack, histaminsenkend
  • Evtl. 1 TL MCT-Öl
  • Evtl. etwas Kollagenpulver oder L-Glutamin untermischen für Darmaufbau

Zubereitung

Süßkartoffel Pommes

Süßkartoffeln (mit Schale) in Spalten schneiden, etwa auf Pommesgröße. In eine groß genuge Schüssel etwas von der Stärke + 1 TL Meersalz geben und die Spalten darin wälzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Ich backe auch gerne noch ein zwei geviertelte Zwiebeln mit. Auf mittlerer Schiene, Umluft 150°C für 30 Minuten backen (ich versuche, höhere Temperaturen als 150°C in meiner Nahrungsmittelzubereitungs zu vermeiden, da es ab da zu zu vielen chemischen Veränderungen kommt, wie Acrylamidentstehung). Nach 20 Minuten einmal umschichten. Derweil die Crème fraîche zubereiten. Nach 30 Minuten Süßkartoffelpommes herausnehmen und in eine Glasschüssel füllen. Olivenöl und Gewürze drüber geben, evtl. nachsalzen, vermischen und direkt servieren.

 

 

 

 

 

„Crème fraîche“

250g Kokosjoghurt in ein Schüsselchen füllen. Kräuter hacken und mit den restlichen Zutaten mit einer Gabel gut untermischen. Sollte es zu dünnflüssig sein, mit Kollagen oder Stärke andicken. Als Dip für die Süßkartoffeln verwenden.

Liebst du es auch so sehr wie ich, mit den Fingern zu essen? 😉

Alternative: Statt Süßkartoffeln kann man auch aus einer Sellerieknolle Pommes machen, sofern keine Allergie besteht. Sehr würziger Geschmack.

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. ~Aristoteles

4 thoughts on “Süßkartoffel Pommes mit milchfreier, veganer Crème fraiche

  • 28. Juni 2017 at 12:25
    Permalink

    Hallo Doro!

    Macht die Stärke die Pommes knusprig? Das wäre ja ein bomben Geheimtipp!

    LG:)

    Reply
    • Doro
      28. Juni 2017 at 17:23
      Permalink

      Hey Kristin,
      ja genau, die werden ja ansonsten so weich. Ganz so knusprig wie Kartoffelpommes werden die zwar auch nicht, aber meines Erachtens schon deutlich besser. =)

      Reply
      • 17. Juli 2017 at 12:45
        Permalink

        Doro, es war nicht schlecht! Nächstes Mal probiere ich noch etwas mehr Stärke ;). Danke!

        Reply
        • Doro
          18. Juli 2017 at 8:42
          Permalink

          Das freut mich zu hören, danke für dein Feedback, Kristin! =) Wenn sie immer noch nicht knusprig genug sind, eventuell Temperatur etwas erhöhen. Lass es dir schmecken.^^

          Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyrighted Image