Ausführliches Video über meine Azorenreise

Ausführliches Video über meine Azorenreise

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiede ich mich von Praia Islet, Graciosa und den Azoren mit all den wundervollen Land- und Wasserkreaturen und den Menschen, die so gut für mich gesorgt haben und meine Freunde geworden sind. Die Zeit dort unten hat mich nicht nur meinem Ziel, meinen Mastertitel in Biologie zu bekommen, nähergebracht, sondern mich insgesamt als Menschen verändert und ich weiß, es wird sich positiv auf mein Leben hier in Deutschland auswirken. Ich empfehle jedem die Reise dorthin, um einfach mal ein bisschen zu entschleunigen und das Leben zu genießen und ich weiß, dass auch ich selbst wiederkommen werde. Diesen Film widme ich dieser wunderschönen Insel mit ihren wundervollen Bewohnern und meinen treuen Begleiterinnen und Kolleginnen Steffi und Verónica. Danke auch für die Unterstützung durch meine Uni und die Arbeitsgruppe für „Behavioral Ecology and Ecophysiology“, meine Familie und meinen Mann Patrick.

Wenn du mehr über die Hintergründe erfahren möchtest, starte hier mit meinem ausführlichen, mehrteiligen Reisebericht mit vielen Fotos.

I never thought I’d go this far
Without a star to cross the seas
So far from shores I’d left behind
Still far from shores I’ve yet to reach

I try to find the strength I need
To calm the doubts in my belief
With the will, I know my heart won’t break

And if I have strength, then I’ve belief
If I have love, my heart still beats
Here under stars
Far from home ~Homeward, VNV Nation

Gesundheitsboost-Würzwürfel – Küchenhack

Gesundheitsboost-Würzwürfel – Küchenhack

Kann man nicht wirklich als Rezept bezeichnen, eher als einen Lifehack (von engl. hacking, wie Computerhacker, etwas nach meinem Sinne manipulieren). Wenn man seine chronische Erkrankung mit einer Umstellung von Ernährung und Lebensstil in Angriff genommen hat, merkt man schnell, was das für eine Zeit und Energie verschlingt, weswegen ich mir ständig Gedanken mache, wie ich meinen (vor allem Küchen-)Alltag etwas zeitsparender und effizienter gestalten kann. Ingwer, Kurkuma, Knoblauch und Kräuter gehören für mich eigentlich mittlerweile in jedes Gericht. Viel bleibt mir nicht an Würzalternativen, da ich (wegen schneller nicht sichtbarer Schimmelbildung) Getrocknetes nicht gut vertrage. Einfrieren ist daher für mich Mittel der Wahl. Da ich versuche, viel an antienzündlichen und nährstoffreichen Lebensmitteln wie eben Ingwer, Kurkuma, Knoblauch und Kräuter in meinen Speiseplan zu integrieren, und ich am liebsten, was das Gemüse anbelangt, der Nährstoffe und Antioxidantien wegen Read more

Reinigender Gemüsecocktail

Reinigender Gemüsecocktail

Das Entsaften von frischem, rohen Gemüse kann einen geschwächten und unterversorgten Körper extrem unterstützen, weswegen von vielen Seiten die unterstützende Wirkung bei chronischen Erkrankungen und sogar Krebs proklamiert wird. Farbenfrohes Gemüse (vor allem grünes) enthält eine geballte Ladung an Antioxidantien, Vitaminen (Beta-Carotin, Vitamin K) und Mineralien (wie Kalium und Magnesium), die für ein gesundes Gewebe, gesundes Immunsystem und für die Entgiftung unerlässlich sind. Der Verzehr von ganz frisch zubereiteten Lebensmitteln ist ohnehin empfehlenswert, gerade, wenn man mit einer Histaminintoleranz zu kämpfen hat. Die Nährstoffe helfen, den Entzündungslevel zu senken.

Da viele mit einem empfindlichen Verdauungssystem eher schlecht auf Rohkost reagieren und meist auch noch die Produktion von Magensäure und Verdauungsenzymen zu gering ausfällt, stellen Gemüsesäfte eine gute Möglichkeit dar, Read more

Grüner Smoothie – Weniger Kohlenhydrate, mehr Fett und Protein

Grüner Smoothie – Weniger Kohlenhydrate, mehr Fett und Protein

Mögliche Zutaten: Read more

Video: Buchvorstellung „Bauchgefühl“ von Pierre Pallardy

Video: Buchvorstellung „Bauchgefühl“ von Pierre Pallardy

Meine Rezension zu „Bauchgefühl – Praktische Schritte zur Heilung von Verdauungsproblemen, Übergewicht, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Depression“ von Pierre Pallardy. Pierre Pallardy ist ein Pionier auf dem Gebiet der Neurogastroenterologie. In seinem Buch erklärt er sehr verständlich und anschaulich die Verbindung von unserem Gehirn zu unserem Darm über den 10. Hirnnerv, den Nervus vagus. Auch unser Rückenmark ist über Nerven mit den einzelnen Organen verbunden, sodass alles gegenseitigen Einfluss aufeinander nimmt.
Read more